Ulrike-von-Levetzow-Wanderweg

Ulrike von Levetzow, die letzte Liebe Wolfgang von Goethes, wurde im Groitzscher Ortsteil Löbnitz getauft und verbrachte hier ihre ersten Lebensjahre, bevor sie in einem französischen Pensionat erzogen wurde. Während eines Kuraufenthaltes 1821 verliebte sich der große Dichter in das damals 17jährige Mädchen. Seinen Heiratsantrag lehnte sie jedoch ab. Der Wanderer auf dem Ulrike-von-Levetzow-Wanderweg begibt sich von Groitzsch aus zu ihrem Taufort in Löbnitz.

Länge: ca. 7 km

Routenführung

Der Wanderweg startet in Groitzsch und führt durch das Naturschutzgebiet "Pfarrholz" und über die Dörfer Altengroitzsch, Saasdorf, Gatzen und Löbnitz bis nach Bennewitz. Der Weg ist markiert mit den Farben weiß- gelb- weiß.

Empfohlene Start- und Zielpunkte

Stadtturm Groitzsch bis Ortsteil Bennewitz